Home

Bahn- und Verkehrsseite

Karl Brodowsky

Einleitung

Für jeweils aktuelle Themen verweise ich auf meinen Blog.

Aktuell sind die Pläne der deutschen Bahn, die Nachtzüge 2017 abzuschaffen.

Auch heute noch müßt Ihr Euch erst einmal hauptsächlich mit dem begnügen, was andere geschrieben haben. Vor allem zum Thema Seeschiffahrt habe ich angefangen, ein bißchen selbst zu schreiben. Es gibt natürlich ein paar Links zum Thema Verkehr, vor allem Bahn und öffentlicher Verkehr. Aber natürlich auch zum Individualverkehr. Und damit wir so richtig "in" sind, gibt's noch einen Link zum Dreiliterauto und einen Link zum Carsharing.

In Deutschland wird das Verkehrswesen üblicherweise mehr oder weniger dem Bauingenieurwesen zugerechnet. Wenn man davon ausgeht, daß die Verkehrswege das entscheidende sind, ist das gar nicht mehr so unplausibel. Eine recht wichtige Beobachtung, die praktisch für alle Verkehrsmittel sinngemäß anwendbar ist, scheint doch in ihren Konsequenzen noch nicht so gut bekannt zu sein:

Die Fahrzeit wird vor allem von den Streckenabschnitten beeinflußt, die mit niedriger Geschwindigkeit befahren werden.

Eine andere, sehr interessante und vielleicht überraschende Tatsache ist es, daß Bevölkerungsgruppen überall auf der Welt durchschnittlich 1.1 Stunden (ca. 66 Minuten) pro Tag mit ihren Wegen verbringen. Natürlich gibt es individuelle Schwankungen, aber sobald man eine größere und repräsentative Bevölkerungsgruppe betrachtet, kommt man immer etwa auf diesen Durchschnittswert. Zu allen Zeiten und in allen Ländern und Regionen.

Ein paar Überlegungen zum Schienenverkehr: Auswirkungen von ICE-Halten auf Fahrzeit und Stromverbrauch

Ich habe jetzt einen Blog, wo immer wieder einmal ein paar Überlegungen rund um den Verkehr, speziell den Bahnverkehr, auftauchen werden.

Insbesondere habe ich den hier lange Jahre zu findenden Beitrag über den Stromverbrauch und die Fahrzeit eines ICEs abhängig vom Auslassen oder Bedienen eines Zwischenhalts aktualisiert und in einen Artikel des Blogs verschoben.

Verkehrsverbünde und Verkehrsbetriebe

DACH-Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz)

Andere Länder in Europa und Übersee

allgemein Seiten zu Verkehrsbetrieben

Bahnen

Seeschiffahrt

Wenn es um Verkehr geht, denken nur die wenigsten an Seeschiffahrt. Ich finde das auch verständlich, denn Seeschiffahrt ist heutzutage meistens Güterverkehr, an dem man nicht selbst teilnimmt und der halt funktioniert und von dem man in der Regel nicht viel sieht und schon gar nicht gestört wird. Die Ausnahme ist in Schleswig-Holstein zu treffen, wo ein Seeschiffahrtsweg mitten durch das ganze Bundesland verläuft und doch für den Verkehr, insbesondere auch für den nichtmotorisierten Verkehr, ein schlecht zu überwindendes Hindernis darstellt. Aber der Gütertransport mit Seeschiffen stellt das Rückrad der Weltwirtschaft dar.

Dennoch ist das Thema Seeschiffahrt immer wieder einmal aktuell. So ist zum Beispiel ein Kinofilm über den Untergang der Titanic sehr stark beachtet worden. Und in der Ostsee liegen tausende von Wracks. Und gerade diese Schiffsunglücke sind halt etwas, was es auch heute noch gibt, zum Beispiel der Untergang der Estonia. Immerhin kommen die so häufig vor, daß es für die Besatzungen, die ständig auf den Schiffen unterwegs ist, ein nennenswertes Risiko darstellt. Trotzdem sehe ich keine Veranlassung, von der sporadischen Benutzung des Schiffs als Fahrgast mehr als von anderen Verkehrsmitteln abzuraten.

Das größte Schiffsunglück war nicht der Untergang der Titanic, sondern der Untergang der Wilhelm Gustloff mit 5000 -- 8000 Todesopfern unter den Leuten an Bord. Die Titanic war allerdings das größte Schiffsunglück in Friedenszeiten.

  1. Fährverbindungen in Europa

Häfen

Firmen

Fahrplanauskunft

Inzwischen gibt es sehr viele regionale und nationale Fahrplanauskunftssysteme als Webseiten. Hier sind ein paar interessante Beispiele und Linkseiten, die ich selbst immer wieder nützlich finde.

Organisationen

Homepages

Sonstiges

Viele, die nicht so gut englisch können, übersetzen die Klasseneinteilung, wie sie bei Flugzeugen verwendet werden, falsch in die Klasseneinteilung, wie sie beim Bahnverkehr eingesetzt wird. Hier ist das richtige Mapping:

Klasse bei der BahnKlasse beim Flugzeug
1. KlasseFirstClass
2. KlasseBusinessClass
3. Klasse (auch wenn es die nicht mehr gibt)Economy

Eisenbahnwebring

Eisenbahnwebring

Mit dieser Seite bin ich Mitglied im Eisenbahnwebring. Wohin möchtest Du gehen?